Bremen sehenswert - Die Hansestadt und ihre Sehenswürdigkeitenunterwegs in Brem' & 'n büschen umzu

Stadtmusikanten - Bremen sehenswert Sie sind hier: sehenswert Umland

Bremen sehenswertWeltvogelpark Walsrode (2)

 

Weltvogelpark Walsrode - Hellroter Ara in einer Voliere - Bremen sehenswert

Zwei Hellrote Aras in einer der Volieren

Wem die Nähe zu den Tieren hier noch nicht groß genug ist, sollte „Toowoomba“ besuchen. Namensgeber der 2011 errichteten Kontaktvoliere ist ein Ort im australischen Outback und unter anderem dort sind die Loris beheimatet. Die wegen ihrer Vorliebe für Nektar auch Honigpapageien genannten bunten Loris sind eine Unterart der Eigentlichen Papageien und im Weltvogelpark so zahm, dass sie einem auf Kopf und Schultern fliegen oder sich auf die ausgestreckten Hände setzen.

Deutlich größer sind dagegen die Aras wie etwa die durch menschliches Handeln vom Aussterben bedrohten Blaukehlaras aus Bolivien und die Hellroten Aras aus Mittel- und dem nördlichen Südamerika, die zusammen mit Kakadus paarweise in einem anderen Teil des Parks in Volieren zu finden sind.

Weltvogelpark Walsrode - Uhu - Bremen sehenswert

Die größte Eule: der Uhu

Während die Tiere recht aktiv sind, geht es ein Stück weiter sehr ruhig zu, es ist einfach die falsche Tageszeit. In der 2006 gebauten Uhu-Burg sind Eulen zuhause. Uhus sind die größte Eulenart und in Volieren gehalten wie hier im Weltvogelpark können die Tiere älter als 30 Jahre werden.

Weltvogelpark Walsrode - Schleiereule - Bremen sehenswert

Vom Dachfirst eines Schuppens werden wir von einer Schleiereule beobachtet

Aber die beiden Uhus sind nicht allein in der teilweise als Ruine inszenierten Burg. Begibt man sich auf Erkundungstour durch das Labyrinth „in die mystische Welt der Eulen“, wozu ein Schild einlädt, entdeckt man weitere der nachtaktiven Tiere. Ganz ohne störendes Drahtgitter dazwischen, werden wir von einer Schleiereule beobachtet, die aus sicherer Entfernung auf uns herabschaut.

Weltvogelpark Walsrode - Bartkauz - Bremen sehenswert

Ein Bartkauz döst auf einem Ast

In einer weiteren Voliere auf dem Rundgang döst ein Bartkauz auf einem Ast vor sich hin und gähnt einmal ohne die Augen zu öffnen, während eine Schnee-Eule gegenüber über den Boden ihrer Behausung läuft. Mit ihrem weißen Federkleid ist die zu der Gattung der Uhus zählende Eule eigentlich an kältere Klimazonen angepasst.

Weltvogelpark Walsrode - Pelikane - Bremen sehenswert

Die Pelikane leben im Weltvogelpark in einer größeren Gruppe

Das trifft auf die ebenfalls überwiegend weißen Brillenpelikane nun nicht zu, denn diese Art ist in wärmeren Gefilden in Australien, Tasmanien und etwas weiter nördlich beheimatet. Mit ihrem großen mit dem Unterkiefer verwachsenen Kehlsack, mit dem die Wasservögel wie mit einem Kescher ihre Nahrung aus dem Wasser fischen, sehen sie mitunter unfreiwillig komisch aus. Als Besucherin und Besucher kann man zweimal täglich bei der Fütterung der großen Vögel zusehen.

Weltvogelpark Walsrode - Pinguin - Bremen sehenswert

Pinguine sind exzellente Schwimmer

Das gilt auch für die Pinguine. Die zu der Gattung der Brillenpinguine gehörigen Frackträger demonstrieren bei der Fütterung mit kleinen Fischchen ihre extreme Schnelligkeit und Wendigkeit, wenn sie dem ins Wasser geworfenen Futter nachtauchen. Diese Eleganz der flugunfähigen Wasservögel, die nur auf der südlichen Erdhalbkugel vorkommen, steht etwas im Gegensatz zu ihrer Beweglichkeit an Land.

Weltvogelpark Walsrode - Greifvogel bei einer Flugshow - Bremen sehenswert

Der Greifvogel bekommt seine Belohnung

Apropos Beweglichkeit: beeindruckend sind auch die täglich stattfindenden Flugshows auf der Freilichtbühne zwischen dem großen Springbrunnen und der Freiflughalle. Kritiker mögen einwenden, dass sich Shows mit Tieren eigentlich verbieten, aber hier werden die Tiere nicht zu unnatürlichem Verhalten gezwungen, sondern zeigen ihre Flugkünste. Und die sind schon beeindruckend. Ein Klassiker bei Flugshows sind die Darbietungen mit verschiedenen Greifvögeln, so auch im Weltvogelpark. Die warnenden Hinweise an die Zuschauerinnen und Zuschauer, kleine Kinder dich bei sich zu behalten und nicht aufzustehen, sollte man befolgen, denn kurz danach jagen zwei riesige Beutegreifer im Tiefflug über die Köpfe des Publikums hinweg und drehen mehrere Runden. Ein Raunen geht durch die Menge.

Weltvogelpark Walsrode - fliegender Kranich bei einer Flugshow - Bremen sehenswert

Zum Ende einer Flugshow sind plötzlich viele Kraniche in der Luft

Alles was gezeigt wird, wird mit gut verständlichen Erklärungen und Ausführungen unterfüttert, sodass man etwas mehr über die natürliche Lebensweise und das Verhalten der Tiere erfährt. Aber die Shows beschränken sich nicht nur auf Raubvögel, ebenso dabei sind Aras, Kakadus, Eulen, ein Sekretär, Kraniche und sogar Pelikane.

 

Fazit und Tipps für einen Besuch im Weltvogelpark

Der Eintritt ist auf den ersten Blick vielleicht kein Schnäppchenpreis, aber Angestellte wollen bezahlt, die Tiere gefüttert und die Anlage in Schuss gehalten werden. Außerdem gibt es viel mehr zu sehen und selbst zu machen, als unser Artikel beschreibt. Damit relativiert sich die Höhe des Eintrittspreises, zumal es Vergünstigungen für den Besuch an einem zweiten Tag gibt. Ein Ausflug ist jedenfalls für die ganze Familie sehr empfehlenswert. Es lohnt sich darüber hinaus, frühzeitig zu kommen, damit man ohne Eile mehr Zeit nach hinten hat. Der Park ist wirklich groß und es ist toll, Tiere auch einmal länger ohne Zeitdruck beobachten zu können.

Eine Flasche Wasser dabei zu haben ist nie verkehrt, aber es ist nicht unbedingt nötig die volle Picknickausrüstung einzupacken, selbst wenn man sich während der gesamten Öffnungszeit dort aufhält, es gibt genug Versorgungsmöglichkeiten im Park. Wer dennoch auf die Selbstversorgung setzt, findet im Park ein Plätzchen dafür.

Wer gerne fotografiert und eine Kamera mit Wechselobjektiven hat, sollte auch ein Tele einpacken. Vielerorts kann man sich ein passendes Objektiv gegen Gebühr leihen, falls man kein eigenes im Fundus hat. Und 300 Millimeter Brennweite sind nicht zu viel.

Hunde sind im Park übrigens nicht erlaubt, können aber in begrenzter Zahl vor Ort untergebracht werden.

 

Seite zurückGesamtübersicht - Bremen sehenswertnächste Seite

ALLES IM BLICK: DIE GESAMTÜBERSICHT

 

Karte

 

Weitere Informationen

Vogelpark Walsrode GmbH (Weltvogelpark Walsrode)
Am Vogelpark
29664 Walsrode, Deutschland
Tel: 05161 / 6044-0
Fax 05161 / 6044-40
E-Mail: info@weltvogelpark.de
www.weltvogelpark.de
Geöffnet täglich ab 10 Uhr bis 17/18/19 Uhr (saisonabhängig)

Niedersächsische Mühlenstraße: www.niedersaechsische-muehlenstrasse.de

 

Impressionen aus dem Weltvogelpark

Timor-Rotflügelsittich im Weltvogelpark Walsrode - Bremen-sehenswert

Timor-Rotflügelsittich

Runzelhornvogel - Bremen sehenswert

Runzelhornvogel

Beo im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Beo

Pflanze im Tropenhaus im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Pflanze im Tropenhaus

Vogel im Tropenhaus im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Auf dem "Jungle Trail" muss man manchmal genau hinsehen

Vogel im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Na, wer bin ich wohl?

Storch im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Storch

Sunda-Fischuhu im Weltvogelpark Walsrode - Bremen sehenswert

Sunda-Fischuhu

 

Tipp: Bremer Bürgerpark

Eine grüne Oase in Innenstadtnähe und viel genutztes Naherholungsgebiet ist der Bürgerpark. Ein Highlight ist der kleine Zoo inmitten des Parks. Seit einigen Jahren sind hier aber vor allem Tier- und Vogelarten hauptsächlich aus der hiesigen Fauna zu sehen wie Rot- und Damwild, Bergziegen, Schafe, Bentheimer Schweine und mitunter hört man laut den Pfau durch den Wald rufen. Für ein wenig verbliebene Exotic sorgen Meerschweinchen und Zebus.
Weiterlesen ...

Zwergesel im Bürgerpark - Bremen sehenswert

 

Tipp: Wolfcenter Dörverden

Es geht im Wolfcenter darum, durch Aufklärung für mehr Verständnis für die Tiere zu sorgen, die eigentlich Teil unserer Fauna sind. Das passiert hier mit viel Sachverstand. Der Wolf ist das größte Raubtier aus der Familie der Hunde und wenn ein Rudel Wölfe einen ausgewachsenen Elch zur Strecke bringen kann, ist ein Mensch eine eher kleine Hürde. Aber der Mensch gehört nicht ins Beuteschema der Tiere, Zusammenstöße resultieren vor allem aus der Situation der Nahrungskonkurrenz.
Weiterlesen ...

Europäische Wölfe im Wolfcenter Dörverden - Bremen sehenswert

 

Tipp: Zoo am Meer in Bremerhaven

Neben den Hafenanlagen aus dem 19. Jh. ist der Zoo am Meer die älteste Sehenswürdigkeit auf dem Areal zwischen Weser und Fußgängerzone, er wurde bereits 1928 unter dem Namen „Tiergrotten“ eröffnet. In den Gehegen der Anlage leben Eisbären, Robben, Pinguine, diverse Vogelarten wie Basstölpel und Keas, Reptilien wie Schildkröten und ein Leguan, Waschbären, Polarfüchse, Pumas, Affen und andere - insgesamt fast 50 Tierarten.
Weiterlesen ...

Krake im Zoo am Meer - Bremen sehenswert

 

 

 

vorheriger Überblicknächster Überblick