Bremen sehenswert - Die Hansestadt und ihre Sehenswürdigkeitenunterwegs in Brem' & 'n büschen umzu

Stadtmusikanten - Bremen sehenswert Sie sind hier: sehenswert Umland

Bremen sehenswertHelgoland: der Fels in der Brandung (2)

 

Helgoland - Blick auf den Südhafen

Blick auf den Südhafen

Folgt man, am Ende der Treppe in der Oberstadt angekommen, dem Weg in die linke Richtung, gelangt man auf den wohl spektakulärsten Weg auf Helgoland, den Wai langs Klef, den Klippenrandweg. Hat man zunächst noch einen Blick von oben auf den Südhafen wird nach einem weiteren Anstieg der Name des rund drei Kilometer langen Weges Programm. Der Pfad führt am oberen Klippenrand dicht am Abgrund entlang.

Helgoland - Auf dem Klippenrandweg unterwegs

Auf dem Klippenrandweg unterwegs

Bis rund 50 Meter ragt die Steilküste auf, die erst durch Erosion zu einer solchen geworden ist. Und Wasser und Wind nagen beharrlich weiter an den Gatts und Hörns, den Buchten und Felsvorsprüngen, aus rot leuchtendem Buntsandstein. Sind Tagesausflügler auf der Insel, ist man auf dem in diesem Abschnitt im Zickzack verlaufenden Weg nicht alleine. Da sind die extra eingerichteten Aussichtsplätze eine willkommene Gelegenheit aus der Reihe auszuscheren, anzuhalten und in Ruhe den Ausblick zu genießen.

Helgoland - Basstölpel auf dem Lummenfelsen

Basstölpel mit Nachwuchs

Ruhe ist hier allerdings relativ, denn neben der Landschaft sind Tausende von Seevögeln die eigentliche Attraktion am Klippenrandweg. Rund 10.000 Paare brüten jährlich in zum Teil extrem steilen Hanglagen auf dem Lummenfelsen, darunter Trottellummen, Dreizehenmöwen und Basstölpel. Da herrscht ein stetes Kommen und Fliegen und munteres Kommunizieren. Allerdings erst ab dem Frühling für die Folgemonate, im Winter liegt der Felsen verlassen da.

Helgoland - Begegnungen auf dem Lummenfelsen

Begegnungen auf dem Lummenfelsen

Da die Tiere den Anblick von Menschen gewöhnt sind, kommt man teilweise sehr dicht an sie heran, ohne dass man ihnen zu nahe kommen könnte, denn Zäune schützen hier Tier wie Mensch. Besonders Möwen lassen sich allerdings nicht so schnell abhalten, könnte doch bei einem vorbeilaufenden Zweibeiner vielleicht das eine oder andere Stückchen Brot als willkommene Abwechslung abfallen.

Helgoland - Möwe im Portrait

Möwe

Ein besonders sehenswertes Ereignis findet jedes Jahr Ende Juni Anfang Juli mit dem Lummensprung statt, wenn sich die jungen Trottellumen in der Abenddämmerung vom Lummenfelsen in die Nordsee stürzen.

Ein kleines Wegstück vom Lummenfelsen entfernt, an der nordwestlichen Spitze Helgolands, trifft man schließlich auf das Wahrzeichen der Insel, die Lange Anna. Die 47 Meter in die Höhe ragende heute freistehende Felsnadel war bis Mai 1860 noch mit dem Rest der Felsformation verbunden, dann stürzte die natürliche Brücke ein. Die Erosion hat nicht nur diesen einstmaligen Torbogen geschaffen, sie bedroht das Naturdenkmal auch weiterhin, bereits in der Vergangenheit musste man den Felssockel befestigen, um einen baldigen Einsturz zu verhindern. Die dahinterliegende Brandungsmauer entstand, wie der Flughafen auf der Düne, im Rahmen des Projekts „Hummerschere“.

Helgoland - die Lange Anna an der Nordwestspitze des Insel

Wahrzeichen Helgolands: die Lange Anna

Es gibt tatsächlich auch eine Kurze Anna und zwar in direkter Nachbarschaft. Im Januar 1976 entstand durch einen Felsabbruch von der Hauptinsel eine zweite, kleinere Felsnadel in etwa 50 Metern Entfernung, die man allerdings vom Weg aus nicht sehen kann.

Von der Inselspitze führt der als Rundweg angelegte Klippenrandweg wieder zurück in die Ober- und weiter in die Unterstadt. Mit Glück findet man einen schönen Platz in einem der zahlreichen Restaurants oder Cafés. Garantiert aber dann, wenn die Tagesgäste zurück zur Landungsbrücke und zum Südhafen strömen, denn dann kehrt Ruhe ein auf Helgoland.

Helgoland - Gastronomie in den Hummerbuden

Auch ein schöner Platz: Gastronomie in den Hummerbuden

 

Seite zurückGesamtübersicht - Bremen sehenswertnächste Seite

ALLES IM BLICK: DIE GESAMTÜBERSICHT

 

Karte

 

Weitere Informationen

Kurverwaltung Helgoland
Lung Wai 28
27498 Deät Lun / Helgoland
Tel.: 04725-8143-0 (Zentrale)
Fax: 04725-8143-28
E-Mail: info@helgoland.de
www.helgoland.de

Hauptreisezeit: April - Oktober

Anreise:

Flugzeuge fliegen von Heide / Büsum und Cuxhaven / Nordholz, www.flughafen-helgoland.de, www.fliegofd.de/inselfluege/helgoland-heidebuesum.html

Ein Katamaran startet in Hambung und legt Zwischenstopps in Wedel und Cuxhaven ein. http://www.helgoline.de

Seebäderschiffe fahren ab Büsum, Bremerhaven, Cuxhaven und Sylt. www.cassen-eils.de, www.rahder.de, www.adler-schiffe.de/ab-sylt/helgoland.php

 

Bremerhaven - Zoo am Meer

Neben den Hafenanlagen aus dem 19. Jh. ist der Zoo am Meer die älteste Sehenswürdigkeit auf dem Areal zwischen Weser und Fußgängerzone, er wurde bereits 1928 unter dem Namen „Tiergrotten“ eröffnet. In den Gehegen der Anlage leben Eisbären, Robben, Pinguine, diverse Vogelarten wie Basstölpel und Keas, Reptilien wie Schildkröten und ein Leguan, Waschbären, Polarfüchse, Pumas, Affen und andere - insgesamt fast 50 Tierarten.
Weiterlesen ...

Krake im Zoo am Meer - Bremen sehenswert

 

Bremerhaven Havenwelten

Mit dem direkt hinter dem Weserdeich 147 Meter in die Höhe ragenden ATLANTIC Hotel SAIL City hat Bremerhaven seit Anfang 2008 nicht nur ein neues höchstes Gebäude, sondern auch einen neuen Blickfang in der weserseitigen Skyline. Architektonisch wird der Bau einer Seestadt absolut gerecht, wie ein mächtiger gerundeter Schiffsaufbau präsentiert sich das Hotel. In der 20. Etage auf 77 Metern Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform (SAIL City) die auch für Nichtgäste zugänglich ist.
Weiterlesen ...

Bremerhaven - Bremen sehenswert

 

Cuxhaven - ein Tagesausflug

Als "ihren Hausstrand" sehen viele Bremerinnen und Bremer die Seebäder Cuxhavens. Die Seestadt an der Elbmündung ist von Bremen aus mit dem Auto über die A27 sehr gut erreichbar, denn die führt an Bremen und Bremerhaven vorbei und endet in Cuxhaven. Mit dem Zug dauert die Fahrt mit Umstieg in Bremerhaven etwas länger. Aber auch in der Nebensaison ist Cuxhaven mit seinen Seebädern für einen Ausflug gut z. B. mit dem Fahrrad.
Weiterlesen ...

Cuxhaven - Bremen sehenswert

 

Brake & die Flussinsel Harriersand

Kaum dass im Frühling die Sonne lacht und die Temperaturen an der 20-Grad-Marke kratzen, treibt es viele Norddeutsche an die Nordseeküste ans Wasser. Hauptsache Strand zum in der Sonne liegen und Sand zum Buddeln und Burgen bauen für den Nachwuchs. So zieht es auch viele Bremerinnen und Bremer an den warmen Wochenenden auf die Autobahn gen Norden, mit Sack und Pack und Picknickkorb gerüstet für einen Tag Strandurlaub. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn der nächste Strand gleich um die Ecke liegt, wie ein Besuch in Brake und auf Harriersand zeigt.
Weiterlesen ...

Brake und Harriersand - Bremen sehenswert

 

Aktivitäten auf & im Wasser in Bremen

In einer Stadt an einem großen Fluss und mit zahlreichen Seen liegt es nahe, sportliche Aktivitäten oder das, was man individuell dafür hält, vom Land auf das Wasser auszudehnen. Die familientauglichste Aktivität auf dem nassen Element ist sicherlich die Fahrt mit einem Ruderboot auf den Kanälen des Bürgerparks.
Weiterlesen ...

Aktivitäten auf und im Wasser - Bremen sehenswert

 

Booking.com

Helgoland - Unterwegs auf dem Klippenrandweg