Bremen sehenswert - Die Hansestadt und ihre Sehenswürdigkeitenunterwegs in Brem' & 'n büschen umzu

Stadtmusikanten - Bremen sehenswert Sie sind hier: sehenswert Bremerhaven

Bremen sehenswertBremerhaven - Havenwelten (2)

 

Leider hat das überregional bekannte Wahrzeichen Bremerhavens ein gewaltiges Problem. Das Schiff ist als Frachtsegler das weltweit größte im Original erhaltene Exemplar aus Holz und das ist so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass in den Rumpf täglich 150.000 Liter Wasser eindringen, die mit Pumpen wieder hinausbefördert werden müssen. Nach der Meinung von Experten müssten etwa 60 Prozent der Substanz des Schiffs ersetzt werden. Die mehrere Jahre dauernde Grundsanierung in einem speziellen Trockendock an Ort und Stelle bei weiterlaufendem Betrieb für Besucher würde rund 32 Millionen Euro verschlingen. Ob eine Finanzierung zustande kommt, scheint noch offen.

Bremerhaven - die Seute Deern 2009 - Bremen sehenswert

Die "Seute Deern" mit ihrer Galeonsfigur in besseren Tagen im Jahr 2009

Neben weiteren Schiffen, aufgebockt an Land oder im Wasser, wie dem leuchtend roten Feuerschiff "Elbe 3", liegt in dem kleinen Hafen auch ein U-Boot. Es ist das einzig noch existierende des Typs XXI. Gebaut wurde dieser Typ 1943/44, er galt hinsichtlich seiner technischen Neuerungen als bahnbrechend. Erstmals war es den Schiffskonstrukteuren gelungen, ein U-Boot zu bauen, das während der Tauchfahrt schneller war, als über Wasser und das dank eines Schnorchels die Besatzung - zumindest theoretisch - in die Lage versetzte, wochenlang auf Tauchstation zu bleiben. Doch wer als Besucherin oder Besucher einmal die beklemmende Enge im Schiffsinnenraum erlebt hat, muss dies wirklich eher für Theorie halten. Und erleben kann man diese Enge, denn das U-Boot ist heute ein Museum, das Technikmuseum U-Boot „Wilhelm Bauer“.

Bremerhaven - U-Boot Wilhelm Bauer im Alten Hafen - Bremen sehenswert

Heute nicht mehr auf Tauchfahrt: U-Boot "Wilhelm Bauer"

Angrenzend an den Museumshafen liegt das Deutsche Schiffahrtsmuseum, das 1975 erstmals seine Tore öffnete. Gezeigt wird die Schifffahrtsgeschichte von der Urzeit bis in die Gegenwart. Vertreten ist die Zivilschifffahrt ebenso wie die Kriegsschifffahrt. Über 500 Schiffsmodelle unterschiedlicher Größe, originale Schiffsteile, Kabinen und Interieur, Bildmaterial, sowie vielerlei Utensilien aus allen Sparten der Schifffahrt veranschaulichen das Leben und Arbeiten mit und auf dem nassen Element. Zum Teil sind hier ganze Schiffssegmente, wie das Promenaden-Deck eines Kreuzliners und das Mittelschiff des Seitenraddampfers „Meißen“ Baujahr 1881, nicht nur anzuschauen, sondern auch zu betreten.
Seit der Einweihung des Erweiterungsbaues im Mai 2000 gibt es im Schifffahrtsmuseum ein besonders interessantes Stück insbesondere der Bremer Schifffahrtsgeschichte zu sehen. Die 1962 bei Ausbaggerungsarbeiten in der Weser gefundene Hansekogge, Baujahr 1360, hat in dem Neubau nach einem jahrzehntelangem Konservierungsbad ihren Ausstellungsstandort bekommen. Ebenfalls dort zu sehen gibt es das Skelett eines Pottwales.

Bremerhaven - Blick über den Neuen Hafen

Blick über Neuen Hafen, rechts im Bild der Simon-Loschen-Leuchtturm

Auf der anderen Seite des Gebäude-Ensembles der Havenwelten liegt der Neue Hafen. Der Hafen wird vor allem von Freizeit-Skippern genutzt, die über die 2005 errichtete neue Schleuse von der Weser direkt in das Hafenbecken geschleust werden. Hier steht der schmucke Simon-Loschen-Leuchtturm. Der im neugotischen Stil 1853 errichtete rote Backsteinbau, benannt nach seinem Architekten Simon Losch, ist der älteste Leuchtturm auf dem Festland an der Nordseeküste und nachwievor in Betrieb.

Vor dem Klimahaus® am Ende des langgestreckten Neuen Hafens, an dem viele neue moderne Büro- und Wohnhäuser entstanden sind, ist das Tourismus-Zentrum untergebracht. In der kleinen Marina vor der Tür des Zentrums sind zahlreiche Traditionsschiffe festgemacht. Von hier fällt der Blick auch auf das in der Nachbarschaft gelegene Deutsche Auswandererhaus®.

Bremerhaven - junger Eisbär im Zoo am Meer - Bremen sehenswert

Im Zoo am Meer geboren: ein junger Eisbär

Die Havenwelten Bremerhaven und umzu werden schließlich abgerundet durch den Zoo am Meer. Der direkt am Deich zur Außenweser gelegene Zoo ist besonders bei Kindern die Attraktion in Bremerhaven.

Leuchtturm Bremerhaven Unterfeuer und Semaphor am Willy-Brand-Platz - Bremen sehenswert

Die Leuchtturm Bremerhaven Unterfeuer und das Windsemphor, ein Signalmast, am Willy-Brandt-Platz zwischen Zoo und Weser

Am anderen Ende des Neuen Hafens beginnt mit dem Kaiserhafen 1 der Hafenbereich, der für Besucher in weiten Teilen unzugänglich ist. In den Kaiserhäfen 1-3 hinter der werden Waren umgeschlagen, Schiffe gebaut und repariert. Die zweite Kaiserschleuse, die die Hafen nach fünfjäriger Bauzeit ab August 1897 mit der Außenweser verband, war mit einer Kammerlänge von 200 und einer Breite von 28 Metern die weltweit damals größte Schleuse. Seit 2011 ist eine neu gebaute größere in Betrieb.

Bremerhaven - Blick aus dem Kreuzfahrt-Terminal auf die Container-Kaje - Bremen sehenswert

Blick durch ein Fenster des Kreuzfahrt-Terminals auf die Container-Kaje

Zwischen den Häfen und und und dem offenen Wasser liegt die Columbus-Kaje, früher Ort der Abschiede der Auswanderer, heute Kreuzfahrt-Terminal. Von dort blickt man auf die Entladebrücken an der langen Container-Kaje - Sperrbezirk für Touristen.

 

Seite zurückGesamtübersicht - Bremen sehenswertnächste Seite

ALLES IM BLICK: DIE GESAMTÜBERSICHT

 

Karte

 

Weitere Informationen

Hotel mit Aussichtsplattform SAIL City
Am Strom 1
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 309900
E-Mail: sailcity@ atlantic-hotels.de
www.atlantic-hotels.de/hotel-sail-city-bremerhaven/

Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost
Am Längengrad 8
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 90 20 30 0
Fax: 0471 / 90 20 30 99
Geöffnet: April - August; Montag - Freitag 9 - 19 Uhr, Samstag und Sonntag 10 - 19 Uhr, Feiertags 10 - 19 Uhr. September - März: Montag - Freitag 9 - 18 Uhr, Samstag und Sonntag 10 - 18 Uhr, Feiertags 10 - 18 Uhr. Geschlossen: 24., 25., 31.12..
E-Mail: info@klimahaus-bremerhaven.de
www.klimahaus-bremerhaven.de

Das MEDITERRANEO
Am Längengrad 12
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 92 69 07 90
Fax: 0471 / 92 69 07 93
Shopping: Montag - Samstag 10 - 19 Uhr
E-Mail: mail@das-mediterraneo.com
www.das-mediterraneo.com

Technikmuseum U-Boot "Wilhelm Bauer"
Van-Ronzelen-Str. 
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 4192443
Geöffnet: April - Mai tägl. 10 - 18 Uhr, Mai - September tägl. 10 - 19 Uhr, September - November tägl. 10 - 18 Uhr
www.u-boot-wilhelm-bauer.de

Deutsches Schiffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 48207-0
Fax: 0471 / 48207-55
Geöffnet: April - November tägl. 10 - 18 Uhr, November - März Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr, geschlossen 24. und 31.12.
E-Mail: info@dsm.museum
http://www.dsm.museum

Deutsches Auswandererhaus®
Columbusstraße 65
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 90220-0
Fax: 0471 / 90220-22
Geöffnet: März - Oktober tägl. 10 - 18 Uhr, November - Februar tägl. 10 - 17 Uhr
E-Mail: info@dah-bremerhaven.de
www.dah-bremerhaven.de

Zoo am Meer Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Straße 7
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471 / 308 41-0
Fax: 0471 / 308 41-35
Geöffnet: April - September 9 - 19 Uhr, März und Oktober 9 – 18 Uhr, November - Februar 9 – 16:30 Uhr
E-Mail: info@zoo-am-meer-bremerhaven.de
www.zoo-am-meer-bremerhaven.de

 

Bremerhaven - Zoo am Meer

Neben den Hafenanlagen aus dem 19. Jh. ist der Zoo am Meer die älteste Sehenswürdigkeit auf dem Areal zwischen Weser und Fußgängerzone, er wurde bereits 1928 unter dem Namen „Tiergrotten“ eröffnet. In den Gehegen der Anlage leben Eisbären, Robben, Pinguine, diverse Vogelarten wie Basstölpel und Keas, Reptilien wie Schildkröten und ein Leguan, Waschbären, Polarfüchse, Pumas, Affen und andere - insgesamt fast 50 Tierarten.
Weiterlesen ...

Krake im Zoo am Meer - Bremen sehenswert

 

Bremerhaven - Schaufenster Fischereihafen

Abseits der Havenwelten und älter als Auswandererhaus und Klimahaus ist das „Schaufenster Fischereihafen“. Tatsächlich handelt es sich bei dem Fischereihafen um den alten Hochseefischereihafen von Geestmünde, der zwischen 1891 und 1896 entstand. Es folgten Niedergang, Verfall der alten Gebäude mit Teilabrissen, bis die Idee geboren wurde, das Areal zu einer maritimen Erlebniswelt umzubauen. 1990 begann man damit, die noch kurz zuvor vor dem Abriss befindliche Fisch-Packhalle IV als älteste erhaltene Halle zu restaurieren.
Weiterlesen ...

Bremerhaven Schaufenster Fischereihafen - Bremen sehenswert

 

Helgoland - ein Tagesausflug

Helgoland ist jedes Jahr Ziel Tausender Besucher, die meisten davon Tagestouristen auch von Bremerhaven aus. Tausende von Seevögeln sind die eigentliche Attraktion am Klippenrandweg. Rund 10.000 Paare brüten jährlich in zum Teil extrem steilen Hanglagen auf dem Lummenfelsen, darunter Trottellummen, Dreizehenmöwen und Basstölpel. Da herrscht ein stetes Kommen und Fliegen und munteres Kommunizieren. Allerdings erst ab dem Frühling.
Weiterlesen ...

Helgoland - Bremen sehenswert

 

Booking.com

Bremerhaven - Seute Deern im Alten Hafen - Bremen sehenswert